Drohende Massenabmahnungen von Facebookseiten

Es wird immer ernster. Das Landgericht Regensburg hat am 31. Januar 2013 in seinem Urteil bestätigt, dass Facebookseiten nicht nur ein Impressum benötigen, (das war nichts Neues) sondern auch, dass neuerdings Massenabmahnung wegen Impressumsfehlern bei Facebookseiten zulässig sind.

Im letztgenannten Fall gab es laut allfacebook.de im letzten Jahr eine Kanzlei, welche bis zu 180 Abmahnungen wegen Impressumsfehlern innerhalb einer Woche versendete. Dies wurde wie gesagt jetzt als zulässig bezeichnet. Die detaillierte Begründung, könnt Ihr hier nachlesen.

Eine Facebookseite, die nicht rein privat ist (manchmal schwierig zu beurteilen) dient dem Zwecke der Bewerbung von "entgeldlichen Leistungen" und müsse daher ein Impressum aufweisen.

 

Facebookseite absichern - Abmahnung vermeiden

Du hast noch kein Impressum? Dann wird es allerhöchste Zeit! Informiere Dich hier, wie Du eine Abmahnung wegen dem Impressum vermeiden kannst: Fanseite in 5 Minuten sichern

Wende Dich gerne an uns - wir helfen Dir bei der Umsetzung.

Sende uns eine Mail an info@viminds.de oder ruf uns an unter: 0381 - 85 79 65 10.

P.S. Aber nicht die anderen sozialen Netzwerke wie Google+, Twitter, YouTube und Co. vergessen!

 

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen:

Google bestraft nicht mobil-optimierte Websiten mit Ranking-Update Mobilegeddon 2.0 

Aktueller EuGH-Entscheid: Cookie-Opt-In-Banner ab sofort Pflicht!