Local Listing - Steigere die lokale Sichtbarkeit deines Unternehmens

von Laura Müller
09.11.2021 15:51:30
 | 
Lesezeit: 6 Minuten

“Restaurant in der Nähe” eingeben und ein neues Lieblingslokal finden - so läuft es im Idealfall für Kunden und das jeweilige Unternehmen. Doch bevor es dazu kommt, muss die Online-Präsenz des Unternehmens erst einmal ausgebaut werden, um von (potentiellen) Kunden gefunden werden zu können. Erfahre, wie du mit Local Listing deine lokale Reichweite verbessern kannst und was du dabei beachten solltest.

 

Inhalt:

 

 

Warum ist Local SEO für dein Unternehmen so wichtig und wie kannst du deine lokale Sichtbarkeit steigern?

 

Du hörst immer wieder, dass die lokale Suchmaschinenoptimierung für Unternehmen wichtig sei, dir ist jedoch noch nicht vollends bewusst, was sich dahinter verbirgt? Tatsächlich werden im Zuge der regelmäßigen Anpassungen der Google-Algorithmen die lokale Suche und damit verbundene Themen (Bewertungen, Erwähnungen, Reviews) immer bedeutender. Warum? Es werden immer mehr Suchanfragen auf dem Handy statt auf dem Desktop getätigt. 

 

Wusstest du, dass 76 % der Personen, die mit ihrem Smartphone nach etwas in der Nähe suchen, innerhalb eines Tages ein Geschäft besuchen? Daher ist es für Unternehmen wichtig, ihre lokale Sichtbarkeit auszubauen, um von potentiellen Kunden nicht nur in der Google-Suche, sondern auch direkt am Standort gefunden zu werden.

 

Hier kommt Local SEO ins Spiel: Diese Form der Suchmaschinenoptimierung zielt darauf ab, lokale und regionale Unternehmen in den Suchergebnissen höher zu platzieren, um von (potentiellen) Kunden vor Ort gefunden zu werden. Dazu solltest du zunächst die lokale Suchmaschinenoptimierung auf deine Website anwenden, indem du relevante standortbezogene Keywords einsetzt und einen Lokalbezug in den Meta-Angaben zu deinen Blog-Artikeln integrierst. (Zu diesem Thema haben wir bereits einen interessanten Artikel auf unserem Blog. Erfahre dort mehr über das Thema Local SEO.) Darüber hinaus gibt es eine weitere Maßnahme, um dein lokales Ranking zu verbessern: Local Listing.

 

 

Local Listing Check

 

 

 

Local Listing: So verbesserst du dein lokales Ranking 

 

Mit Local Listing ist das einheitliche Eintragen von Unternehmensdaten in allen wichtigen Online-Verzeichnissen gemeint. Eins der wichtigsten Tools dafür ist Google My Business. Dieser Dienst von Google ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten wie Name, Adresse und Telefonnummer (auch NAP-Daten genannt) sowie Öffnungszeiten und Website kostenlos anzugeben. Diese Informationen werden zu einem einheitlichen Eintrag verarbeitet und bei einer entsprechenden Google-Suche neben den Suchergebnissen angezeigt. 

 

Local Listing mit Google My Business

 

Local Listing: Mach dein Unternehmen mit Google My Business sichtbar!

 

 

 

Über Google My Business hinaus gibt es viele weitere Möglichkeiten, die Unternehmen für ihre lokale Sichtbarkeit ausschöpfen sollten. Dazu zählen Einträge in weiteren Suchmaschinen wie Bing, Branchenbuch-Portalen, Navigationskartendiensten, Sprachassistenten wie Siri und in Social Media, denn dort befinden sich i.d.R. deine potentiellen Kunden. Dabei werden neben NAP-Daten auch eine Firmenbeschreibung, Keywords oder Kategorien und Produkte zum Unternehmensprofil hinzugefügt, um Nutzern ein möglichst vollständiges und professionelles Bild der Firma zu vermitteln.

 

Was ist das Ziel von Local Listing?

Ziel beim Local Listing ist zum einen, mögliche Kunden zu erreichen, die in der Nähe deines Unternehmens nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, die auch du anbietest - und diese Verbraucher dann zu deinem Standort zu leiten. Zum anderen soll das Ranking des Unternehmens in den lokalen Suchergebnissen verbessert werden, denn die Anzahl sowie die Einheitlichkeit der Standortinformationen wirken sich direkt auf die Platzierung in der Suchmaschine aus. 

 

 

Local Listing Suchmaschine

 

Verbessere dein Ranking bei den lokalen Suchergebnissen.

 

 

 

Eine weitere Auswirkung auf das Ranking des Unternehmens in der Google-Suche sind Backlinks, welche durch Verlinkungen in Verzeichnissen oder Portalen entstehen. Je mehr Backlinks auf eine Website verweisen, desto mehr Vertrauen entwickelt Google in diese. Im Ergebnis steigt das Ranking.

 

Dein Unternehmensprofil in Online-Verzeichnissen

Es gibt zwei Möglichkeiten, deinen Unternehmenseintrag zu erstellen. Entweder meldest du dich neu bei einem Portal an und gibst deine Daten ein oder du beanspruchst einen bereits von deinem Betrieb vorhandenen Eintrag und bearbeitest diesen anschließend.

 

 

Branchenverzeichnisse Yelp

 

Nutzt du schon Branchenverzeichnisse für deine lokale Sichtbarkeit?

 

 

Du wunderst dich, warum es einen Firmeneintrag gibt, du aber gar keinen erstellt hast? Einige Portale crawlen automatisch die Daten deines Unternehmens aus dem Internet und vereinheitlichen sie zu einem Eintrag. Oft kommt es jedoch dazu, dass diese Angaben uneinheitlich, veraltet oder sogar falsch sind. Daher ist es wichtig, diese zu beheben. 

 

Was du bei deinem Firmeneintrag beachten solltest

Achte darauf, dass du trotz der hohen Anzahl an Einträgen überall gleiche Daten angibst. Die Einheitlichkeit der NAP-Daten ist ausschlaggebend für das Google Ranking und schafft zugleich Vertrauen bei (potentiellen) Kunden. Ein korrekter Eintrag lässt das Unternehmen professionell und leistungsstark auftreten. 

 

Achte bei deinen Branchenbucheinträgen auf:

  • Vollständigkeit 
  • Konsistenz 
  • Aktualität 

 

Und hier liegt die Herausforderung für Unternehmen: Die Umsetzung ist umständlich und zeitintensiv. Du musst die bereits vorhandenen Einträge finden, beanspruchen und bearbeiten. Erstellst du ein neues Unternehmensprofil musst du alle Daten händisch eingeben, auf eine Bestätigungsmail warten und eventuell verzögert eine Prüfung deines Eintrags, dass dieser online gehen kann. Der Aufwand wiederholt sich, wenn du dein Unternehmen in mehreren Verzeichnissen und weiteren Portalen wie Sprachassistenten listest. Zudem sollten die Einträge stets aktuell gehalten werden, sodass du beispielsweise die Änderungen der Öffnungszeiten oder Informationen zu der Maskenpflicht überall manuell bearbeiten musst.

 

Doch das geht auch anders!

 

Mithilfe einer einheitlichen Software für das Local Listing behalten Unternehmen die Übersicht und Kontrolle über ihre Einträge.

 

Mit unserem Check kannst du kostenlos einsehen, wie es um die Online-Auffindbarkeit deines Unternehmens steht. Anhand dieser Daten solltest du die Einträge bearbeiten und aktualisieren.

 

 

Deine nächsten Schritte zur verbesserten lokalen Sichtbarkeit deines Unternehmens

  • Mach unseren Status-Quo-Check und sieh dir an, wie dein Unternehmen in den Branchenverzeichnissen gelistet ist. 
  • Beanspruche deine bereits vorhandenen Einträge.
  • Vereinheitliche deine Unternehmensdaten.

 

 

Informiere dich bei uns über unsere effektive Lösung für dein Local Listing!

 

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

 



Local Listing ist eine unverzichtbare Maßnahme für die Steigerung der lokalen Sichtbarkeit deines Unternehmens. Der Eintrag in Branchenverzeichnisse kostet viel Zeit, doch dafür haben wir eine Lösung. Besuche außerdem unser Online-Seminar oder melde dich für mehr Informationen bei uns!

 

Share Love
von
Laura Müller
Am Marketing und an der Arbeit bei viminds schätze ich besonders die Möglichkeit, kreativen Input einbringen und verwirklichen zu können. In meiner Freizeit zeichne ich und bin gern in der Natur unterwegs.

Hast du Fragen? Meld dich gern bei uns.

Wir melden uns bei dir für ein unverbindliches Gespräch innerhalb von 24 Stunden.
NL – 1-1
Neuer Call-to-Action
NL
NL – 1
go-digital
Ähnliche Artikel aus der Kategorie Online-Marketing 

Online-Marketing 

Knacke mit SEO dein lokales Ranking

Online-Marketing 

Content-Marketing-Strategie entwickeln: Ein Leitfaden

Online-Marketing 

Google Core Update: Web Vitals bestimmen Ranking

Online-Marketing 

5 Tipps, wie du mit einem Blog mehr Leads generierst

Online-Marketing 

E-Mail-Marketing: Lohnt sich das noch?

Online-Marketing 

7 Tipps, um deine organische Reichweite zu steigern

loading ...