So findest Du die besten Themen für Deinen Blog

Dass Content-Marketing funktioniert, ist längst kein Geheimnis mehr. Woran liegt es dann, dass so viele Unternehmen Artikel nach Artikel veröffentlichen, ohne neue Leads oder Kunden zu gewinnen? Der Frust ist groß, denn regelmäßig neue Blog-Artikel zu veröffentlichen ist mit viel Aufwand verbunden. Wie Du neue Ideen und Themen für Deinen Blog finden kannst, die Dir tatsächlich neue Kunden bringen, liest Du hier.

 

Was Dich erwartet:

 

Die wichtigsten Grundlagen für einen erfolgreichen Blog

Meist liegt der Unterschied zwischen erfolgreichen und erfolglosen Blogs in den Blog-Themen begründet. Es geht nicht einfach nur darum, einen Blog zu erstellen. Es geht darum, Content zu veröffentlichen, der…

 

  1. … die Aufmerksamkeit Deiner idealen Kunden auf sich zieht.
  2. … die ideale Vorstufe für Dein kostenpflichtiges Angebot ist.

 

Berichte auf Deinem Blog nicht über Dein Unternehmen, Deine Produkte oder was Dich von der Konkurrenz abhebt. Das kommt später.

Erfolgreiches Content-Marketing gelingt Dir nur mit dem richtigen Fundament. Dieses Fundament ist Deine Zielgruppe bzw. Deine Buyer Personas - die Menschen, die Du erreichen willst. Wenn Du einen Blog erstellen willst, der die richtigen Menschen anzieht, willst Du diese Menschen möglichst gut kennen.

Unterschied zwischen Zielgruppe und Buyer Persona

Kennst Du den Unterschied zwischen Zielgruppe und Buyer Persona?  

 

Frage Dich für Dein Content-Marketing:

  • Wer sind Deine idealen Kunden (Buyer Personas)?
  • Welche Probleme hat Deine Zielgruppe?
  • Welche Bedürfnisse haben Deine potentiellen Kunden?
  • Wieso haben sie ihr Ziel noch nicht erreicht?

 

Am besten erstellst Du eine oder mehrere Buyer Personas und stimmst Deine Strategie auf ihre individuelle Buyer's Journey ab. Diese spezifischen Profile helfen Dir dabei, Deiner Zielgruppe ein Gesicht zu verleihen. Jedes Mal, wenn Du eine Idee für Deinen Blog im Kopf hast, frage Dich: Ist dieses Thema für “Tina” - oder wie auch immer Deine Buyer Persona heißt - interessant?

 

Buyers Journey Toolkit herunterladen

 

5 Strategien: Immer wieder neue Blog-Themen finden 

Es gibt viele Methoden, um relevante Themen für neue Blog-Artikel zu finden. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die fünf Strategien, mit denen Du sofort besseres Content-Marketing betreiben kannst.

 

# 1 Frag Deine Kunden oder Leser direkt

Wenn Du bereits die Kontakt-Informationen Deiner Kunden, Leser oder Newsletter-Abonnenten über einen Leadmagneten gewonnen hast, starte am besten hiermit. Alles, was du dafür machen musst, ist eine E-Mail verschicken. Du kannst entweder ganz direkt fragen, zu welchen Themen Deine Kunden und Abonnenten sich Artikel von Dir wünschen.

Oder Du fragst sie, was aktuell ihre größte Herausforderung ist. Guter Content löst kleine Probleme Deiner Leser. Wenn Du weißt, womit sie sich gerade schwertun, kannst Du helfen.

 

# 2 Mach eine Keyword-Recherche

Wenn wir etwas nicht wissen, “googeln” wir. Das machen auch Deine potentiellen Kunden so. Deswegen ist es für Dich wichtig zu wissen, welche Suchbegriffe (Keywords) deine Zielgruppe in die Suchmaschine eingibt. Wenn Du das weißt, kannst Du Deine Artikel für die Suchmaschinen optimieren, so dass Dein Artikel ganz oben erscheint, wenn jemand den Suchbegriff eingibt.

SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist eine effektive Methode, um immer neuen Traffic für Deine Website über Deinen Blog zu generieren.

 

Kostenloser SEO-Check

 

Optimiere deine Artikel auf die Keywords, welche einen niedrigen Wettbewerb aufweisen, jedoch ein hohes Suchvolumen besitzen (mindestens 100 Suchanfragen pro Monat). Wenn Du gerade anfängst, konzentriere Dich hauptsächlich auf Longtail Keywords. Das sind Suchbegriffe, die aus mehreren Wörtern bestehen - zum Beispiel “Sporthose schwarz Damen” oder “blumen pflanzen ab wann”.

Keywords Recherche Beispiel

Über Tools wie ubersuggest.com findest Du heraus, wonach Deine Zielgruppe online sucht.

 

An diesen Suchbegriffen erkennst Du schnell, was Deine Zielgruppe zu Deinem Thema interessiert. Dein Job ist es im nächsten Schritt Artikel zu schreiben, die dieses Interesse befriedigen.

 

 

# 3 Suche auf Social Media und in Kommentaren nach neuen Blog-Themen

Social Media ist wunderbar dafür geeignet, um neue Ideen für Blog-Artikel zu finden. Du kannst Deinen Followern direkt Fragen stellen: Finde heraus, was sie interessiert, womit sie sich gerade beschäftigen und was ihre konkreten Probleme sind. Hilfreich ist es außerdem relevanten Gruppen beizutreten und dort einfach zuzuhören. So bekommst Du reichlich Themen für Deinen Redaktionsplan zusammen.

 

# 4 Führe Interviews und schicke Umfragen raus

Dieser Punkt ähnelt dem ersten, geht allerdings tiefer. In Umfragen lernst Du Deine Kunden besser kennen und erfährst zum Beispiel, in welchen konkreten Situationen sie gerade stecken. Das gleiche gilt für Interviews. Finde heraus, was Deine Kunden bewegt. So sammelst Du reichlich Inspiration für Deinen eigenen Blog.

 

# 5 Lass Dich von Mitbewerbern inspirieren

Worüber schreiben Deine Konkurrenten? Was kannst Du daraus ableiten? Hier ist das Stichwort "Inspiration", denn Du willst nicht klauen und dieselben Inhalte veröffentlichen. Es geht lediglich darum, zu sehen, welche Themen sie aufgreifen. Schaue Dir außerdem die Kommentare unter den Artikeln an: Kommen die Blog-Themen gut an? Gibt es Fragen, die die Leser in den Kommentaren stellen?

 

Fazit 

Wenn Du diese fünf Strategien umsetzt, dürften Dir relevante Themen für einen erfolgreichen Blog nicht ausgehen. Am besten sammelst Du alle Ideen in einer Excel-Tabelle, einem Dokument oder einem professionellen Tool für Content-Marketing. So geht für Deinen Redaktionsplan keine Idee verloren und Du hast reichlich Inspiration für neue Artikel.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Technische Optimierung Deiner Website: 5 Tipps

Knacke mit SEO Dein lokales Ranking

Inbound-Marketing: Kunden anziehen mit Mehrwert-Content